überMEDIEN ÜBERmorgen

Chemnitz, 11.-14. September 2011

Die gemeinsame Fachkonferenz überMEDIEN ÜBERmorgen mit der Mensch & Computer, der Jahrestagung der German UPA und dem Thementrack Entertainment Interfaces hat ihre Tore geschlossen. Die bildlichen und filmischen Eindrücke finden Sie in unserer Retrospektive.

Maximilian Eibl, Tagungsleiter, Aaron Marcus, Keynote-Speaker der M&C (mit Sci-Fi Hut), Kostanija Petrovic, Präsidentin der German UPA, Michael Herczeg, Sprecher des FB MCI der GI

Kostanija Petrovic, Präsidentin der German UPA, Rolf Molich, Keynote-Speaker der UP11, Aaron Marcus, Keynote-Speaker der M&C, Maximilian Eibl, Tagungsleiter, Harald Reiterer, Tagungsleiter im kommenden Jahr

Die Konferenz wurde gemeinsam durch den Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) und der German UPA durchgeführt. Auf der Konferenz konnten über 200 Vorträge und Präsentationen von mehr als 580 Teilnehmern besucht werden. Drei Tagungsbände mit insgesamt über 1200 Seiten stehen online und als Print-on-Demand zur Verfügung:

  • Maximilian Eibl (Hrsg.) (2011). Mensch & Computer 2011, 11. fachübergreifende Konferenz für interaktive und kooperative Medien. überMEDIEN – ÜBERmorgen, Tagungsband, 520 Seiten, broschiert, ISBN 978-3-486-71235-3, € 98,00 im Oldenbourg-Verlag oder online unter oldenbourg-link.
  • Maximilian Eibl und Marc Ritter (Hrsg.) (2011). Mensch & Computer 2011, Workshop-Band, ISBN 978-3-941003-38-5, Softcover, 416 Seiten, € 29,50 im Universitätsverlag Chemnitz oder im online Archiv der TU Chemnitz.
  • Henning Brau, Andreas Lehman, Kostanija Petrovic und Matthias C. Schroeder (Hrsg.) (2011). Usability Professionals 2011. 298 Seiten. Print-on-Demand in Vorbereitung

Höhepunkte der Tagung waren die beiden Keynote-Speaker Aaron Marcus und Rolf Molich:

Keynote-Speaker Aaron Marcus spricht zu 'Sci-Fi und UX' mit Sci-Fi-Hut

Keynote-Speaker Rolf Molich spricht zu 'The Quest for Usability in Usability'

Auf der Konferenz wurden folgende Preise verliehen:

  • Best Paper Award (Forschungspreis) der Mensch & Computer: Christopher Marc Paul Lafleur und Bernard Rummel von der SAP AG für den Beitrag “Predicting Perceived Screen Clutter By Feature Congestion”
  • Designpreis der Mensch & Computer: Eva Lenz, Matthias Laschke und Marc Hassenzahl von der Folkwang Universität der Künste und Projekter Industrial Design Sébastien Lienhard aus Duisburg für den Beitrag “Mo. Gemeinsam Musik erleben”
  • MCI-Sonderpreis zum Bundeswettbewerb Informatik des BMBF: Lucy Plaga aus Essen
  • Dissertationspreis der FG CSCW: Frau Dr. Valérie Maquil, TU Wien, für die Arbeit “The ColorTable: an interdisciplinary design process”
  • Student Usability Challenge der FG Software-Ergonomie: Die Gewinnerteams sind:
    • Amid Ayobi, Eva Berner, Frank Rosswog – Uni Siegen
    • Janina Hofer, Benjamin Pick, Sima Schöning, Stefan Latt – Uni Siegen
    • Philipp Schupp, Lars Waegner, Janina Mau, Lisa Lahr, Julia Richter, Ina Pilz, Annett Wolf – Hochschule Zittau-Görlitz
  • Best Session Award der German UPA: Sarah Diefenbach für den Branchenreport Usability 2011

Besonderer Dank geht an:

Katharina Einert, Vorsitzende des Organisationskomitees, mit den Helfern

  • Katharina Einert und die studentischen Helfer, die mit ihrem Einsatz die Konferenz erst ermöglichten.
  • Die Chemnitzer Weltecho-Kammerimproshow, die auf der Abendveranstaltung für Unterhaltung sorgte und die Preisverleihung durchführte.
  • René Meyer vom Haus der Computerspiele in Leipzig, der die Ausstellung ‘Press a Button! – Game-Controller von 1970 bis 2010′ konzipierte.
  • Sebastian Bach von redtrump.weimar für das durchgängige Design der Konferenz.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr in Konstanz zum Thema Interaktiv Informiert – allgegenwärtig allumfassend.

Ihr Maximilian Eibl

http://www.oldenbourg-link.com/isbn/9783486712353

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.